Für Solidarität der Völker gegen Trump

Unter der Überschrift »Solidarität mit den Völkern gegen Imperialismus und gegen den von Trump aufgezwungenen Rückschritt« erklärte die Präsidentin des Weltfriedensrates, Maria do Socorro Gomes (Brasilien), am Montag:

Der Weltfriedensrat schließt sich der Bevölkerung der Vereinigten Staaten und den Völkern an, die weltweit ihre tiefe Besorgnis über die Pläne und ersten Handlungen des neuen Präsidenten der größten imperialistischen Macht, Donald Trump, zum Ausdruck bringen.

Zusätzlich zur direkten Untergrabung von Rechten, die von der US-Bevölkerung erlangt wurden oder um die sie noch kämpft, unterzeichnete Trump einen Erlass, mit dem die Einreise von Flüchtlingen blockiert wird, deren Länder durch die von den USA selbst und deren Verbündete geförderten und geführten Kriege verwüstet wurden. (…)

Wir begrüßen die wuchtige, zugkräftige Mobilisierung fortschrittlicher Kräfte in den USA und rund um die Welt, welche die ultranationalistischen und chauvinistischen Vorhaben Trumps, die Attacken auf Arbeiter-, Bürger-, Menschen- und andere soziale Rechte zurückweisen. (…)

Wir weisen diese Bestrebungen zurück, die den humanistischen Werten der Zusammenarbeit und der Freundschaft zwischen den Nationen, der Stärkung von Demokratie und Emanzipation der Völker entgegenstehen. Wir weisen die Mauern, Unterdrückung und Diskriminierung zurück, die Trump und andere rechte Repräsentanten weltweit angekündigt haben. In Europa zieht sich das humanitäre Flüchtlingsdrama mit der Wiederkehr ausschließender Grenzen und antidemokratischer Politik seit Jahren hin.

Für eine gerechtere Welt der Zusammenarbeit und der Freundschaft zwischen den Nationen, für ein Ende der imperialistischen Kriege, für die Stärkung der Solidarität zwischen den Völkern!

Quelle: https://www.jungewelt.de/2017/02-01/117.php


0 Antworten auf „Für Solidarität der Völker gegen Trump“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− fünf = null